Kamerateams in Göttingen Hannover Kassel Erfurt

Mobilität der Zukunft: Pilotprojekt des MPI für Dynamik und Selbstorganisation

Ein Film über das 1. Pilotprojekt des MPI für Dynamik und Selbstorganisation

Ein Imagefilm der AUDINFILM - Dörte Ulka Engelkes

Produziert von AUDINFILM 2018. Ein Imagefilm von Dörte Ulka Engelkes über das Pilotprojekt des Max-Planck-Instituts für Dynamik und Selbstorganisation in Göttingen. EcoBus. Der Pilot-Start.

Der EcoBus

https://www.ecobus.jetzt/ueber-das-projekt.html

Eine audinfilm Produktion – 2018

Filmproduktion Videoproduktion Göttingen Kassel Hannover Erfurt Niedersachsen Hessen Thüringen Deutschland

INNOVATIONS IN VISUAL METHODS FOR MIGRATION & DIVERSITY STUDIES

 

AUDINFILM produziert für das ‚Max Planck Institute for the Study of Religious and Ethnic Diversity‘ (Göttingen) diesen Film über neue visuelle Methoden in der Forschung. Der Kurzfilm gibt einen Überblick über innovative Formen der Visualisierung im geistes- und sozialwissenschaftlichen Forschungsbereich der ‚Migration & Diversity Studies‘.

Produktion: AUDINFILM 2017 – Dörte Ulka Engelkes

im Auftrag des Max Planck Institute for the Study of Religious and Ethnic Diversity, Göttingen

Herstellung ebooks mit videos audinfilm Göttingen

Multimedia eBooks Produktion

Audinfilm produziert multimediale und interaktive eBooks und iBooks (mit audio-visuellen Inhalten, Filme, Videoclips, Audios, Grafiken und Animationen) für Verlage und Self-Publisher und Autoren

 

Kamerateam Wolfsburg Goslar Braunschweig

Aktuell: Dörte U. Engelkes dreht Filmserie über Demokratie und Politische Teilhabe

Interview mit Wolfgang Beutel:
Wolfgang Beutel, Geschäftsführer des Projekts „Demokratisch Handeln“ benennt die Herausforderungen und Gefahren der heutigen demokratischen Gesellschaft. Im Interview erklärt er, welche Rolle die Demokratiepädagogik dabei spielt. (Bertelsmann-Stiftung)

Redaktion: Ulfert Engelkes
Kamera: Dörte Ulka Engelkes
Ton: Ralf Gromann
Schnitt: Frank Hinrichs
Produktion: Engelkes-TV im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung

Interview mit Kurt Edler:
Kurt Edler, Vorsitzender der deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik, beantwortet Fragen zu den aktuellen Herausforderungen in der Zivilgesellschaft. Was kann man tun, um Engagement und Partizipation in der Gesellschaft zu stärken?
Welchen gesellschaftspolitischen Herausforderungen stellen sich Bildungseinrichtungen? (Bertelsmann-Stiftung)

Redaktion: Ulfert Engelkes
Kamera: Dörte Ulka Engelkes
Ton: Ralf Gromann
Schnitt: Frank Hinrichs
Produktion: Engelkes-TV im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung

Interview mit Helmolt Rademacher:
Schüler entscheiden im „Forum der Selbstbestimmung“ über ihre Anliegen und Interessen in der Schule. Eine gelungene Partizipationsform ist der Klassenrat. Wie er aufgebaut ist und welche Funktion er hat, erklärt Helmolt Rademacher, Leiter des Projekts „Gewaltprävention und Demokratielernen“ des Hessischen Kultusministeriums, im Interview.(Bertelsmann-Stiftung)

Redaktion: Ulfert Engelkes
Kamera: Dörte Ulka Engelkes
Ton: Ralf Gromann
Schnitt: Frank Hinrichs
Produktion: Engelkes-TV im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung

Filmproduktion Audinfilm Goettingen Kassel

Sieben Merkmale guter Inklusiver Schule

Buch/Regie: Ulfert Engelkes Kamera: Dörte U. Engelkes, Ole Kelger, Katharina Posth Ton: Ralf Gromann, Sebastian Schmidt, Gianpiero Tari Schnitt: Frank Hinrichs Produktion: Engelkes TV im Auftrag der Bertelsmann Stiftung

Imagefilm Niedersachsen

Lehrauftrag: Audio-Visuelle Methoden in der Forschung

Lehrauftrag: Audio-Visuelle Methoden in der Forschung

Institut für Ethnologie, Universität Göttingen

Dörte Ulka Engelkes, Ethnologin & Filmemacherin

Das Seminar ‚Audio-Visuelle Methoden in der Forschung‘ hat Werkstattcharakter: aktuelle AV-Methoden werden vorgestellt, ihre Anwendungsmöglichkeiten in verschiedenen Forschungskontexten untersucht und ausgewählte Techniken trainiert, angewendet und evaluiert.

Die Teilnehmenden erarbeiten sich ihr eigenes Repertoire interdisziplinärer Instrumente aus dynamischen Techniken (Transect Walks, Guided Tours oder Video Logging) und statischen Techniken (diverse Interviewformate, Photographie, Sound Scapes, Video Mapping und AV-Fieldnotes) und stellen die Ergebnisse am Semesterende vor.

Sommersemester 2015

Kameramann Audinfilm Dörte Ulka Engelkes

Everybody is from Anywhere. Hillbrow, Johannesburg

Ein Film von Doerte Ulka Engelkes

Produktion: MPI MMG 2014
Kamera: Dörte Ulka Engelkes
Ton: Anna Seegers-Krückeberg
Schnitt: Abbas Yousefpour
Drehort: Südafrika
Sprache: Englisch

Die Uno schätzt, dass 2050 weltweit zwei Drittel der Menschheit in Großstädten leben werden. Schon heute sind urbane Bevölkerungen sehr komplex – und sie werden noch vielfältiger, wenn neue Zuwanderer auf frühere Migranten treffen.
Wir wissen wenig darüber, wie Menschen mit immer unterschiedlicheren Hintergründen in rasch wachsenden Städten neue Formen des Zusammenlebens entwickeln.
Wie verändern sich soziale und räumliche Strukturen in Mega Cities vor dem Hintergrund einer zunehmenden gesellschaftlichen Vielfalt?
Die Filme der GlobaldiverCities Trilogie übersetzen diese Forschungsfrage in visuelle Erzählungen mit dokumentarischen Portraits über Menschen und Ort in Singapur, New York und Johannesburg.

Hillbrow ist ein Stadtviertel von Johannesburg, das sich nach dem Ende der Apartheid von einem ‚weißen‘ Vorort zu einem ’schwarzen‘ Ankunftsort gewandelt hat. Der Film begleitet Südafrikaner und Migranten aus ganz Afrika auf der Suche nach einem besseren Leben.